Irisdiagnose

Irisdiagnose

Der Begriff Iridologie kann mit „ Lehre der Iris“ übersetzt werden. Die Iris ist der einzige Ort, an dem „lebendiges“ Bindegewebe betrachtet werden kann, ohne jemanden aufschneiden zu müssen. Das Bindegewebe spannt sich zwischen allen Zellen und Geweben auf und verleiht den verschiedenen Gewebsverbänden Stabilität und Elastizität.

Kleinste, für den Laien nicht sichtbare Veränderungen der Iris in Farbe und Struktur, können somit Hinweise geben auf Störungen in den entsprechenden Organen.

Die Topografie der Iris kann man sich als eine Art Landkarte vorstellen. Auf ihr ist die Lage der einzelnen Organreflexionen eingezeichnet. Die Untersuchung der Iris erfolgt mit dem Irismikroskop.

Auge

Die Individualität erkennen

Durch die Irisdiagnose kann die Konstitution bestimmt werden. Die Konstitution ist der Grundtyp, die Grundanlage eines Individuums, hervorgegangen durch die Erbanlage, aber durch Umwelteinflüsse veränderbar. Vor allem gibt die Konstitution Hinweise auf die Art der Beantwortung von inneren und äusseren Reizen.

Die Iridologie stellte die Möglichkeit dar, Hinweise über ererbte Krankheitsanlagen und die individuelle Stoffwechselanlage eines Menschen zu erfassen.

Ein wichtiger Punkt der Iridologie ist die Prävention. Durch frühes Erkennen der Schwachpunkte und Stärken kann ein optimales Therapiekonzept zusammen mit dem Patienten erarbeitet werden.

Durchführung

Mit dem Irismikroskop erkunde ich zuerst die vorliegende Iris. Ich gebe eine kurze Rückmeldung zum Zustand den ich betrachten kann. Danach mach ich ein Foto von der Iris und analysiere diese nach der Konsultation vor dem PC. Dieser Vorgang ermöglicht mir noch genauer auf die Zeichen der Iris einzugehen und diese zu Interpretieren.

Ich erstelle ein Therapiekonzept anhand der vorliegende Konstitution mit einer Rezeptempfehlung, die meistens in Form von einer Urtinktur, Spagyrik oder potenzierter Mischung ist. Diese wird von einem Apotheker kontrolliert und gemischt. Die Arznei wird ihnen direkt per Post zugestellt und kann üblicherweise von der Zusatzversicherung abgerechnet werden.

Eine Irisdiagnose dauert mit Ausarbeitung des Therapiekonzepts und der Rezepturempfehlung mit deren Bestellung ein bis zwei Stunden.

Kontakt

Kontaktieren sie mich.